Day: 5. Oktober 2016

  • „Neuer Bogen“ raus

    h3-Zahn-83 Beim Beginn einer Zahnspangenbehandlung können Probleme auftauchen. Studien des brasilianischen Professors Faltin junior aus Sao Paulo belegen,dass die Kräfte, die auf die Zähne wirken, um Fehlstellungen zu korrigieren, gleichzeitig auch schädigende Wirkungen haben können.

    Werden Zähne beispielsweise zu sehr in die Alveole gedrückt, wird dadurch gleichzeitig die Blutzufuhr verringert, teilweise sogar ganz unterbunden. Um dies zu vermeiden, haben der Ulmer Professor Sander und die Firma Forestadent einen Bogen entwickelt, der es gestattet, eine Zahnbewegung zu ermöglichen, ohne große Kräfte auf die Zähne selbst auszuüben.

    Dieser sogenannte Biostarter besteht aus einer einzigartigen Oberfläche des Bogens mit spezieller Behandlung des Materials und sollte vorzugsweise beim Beginn der Behandlung eingesetzt werden, um den Knochenumbau schonend anzufangen.

    Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen